Aktuelles

Altpapier 2018: Einführung der kommunalen Papiertonne

Der Tübinger Kreistag hat am 07.12.2016 beschlossen, dass im Landkreis Tübingen – parallel zur Bündelsammlung der Vereine – 2018 die kommunale Altpapiertonne eingeführt wird.

Biotonne eingefroren?

Eisige Temperaturen machen auch vor den Biotonnen nicht halt. Durch den Frost kann das Wasser der feuchten Bioabfälle in der Biotonne kondensieren und dazu führen, dass Bioabfälle mitsamt den Papiertüten an den Tonneninnenwänden festfrieren, so dass diese nicht oder nicht vollständig geleert werden. Der Abfuhrunternehmer steckt jetzt die grüne Frostkarte. Die Biotonne kann auch zu einem späteren Zeitpunkt am Abfuhrtag nicht mehr geleert werden.

In diesen Fällen besteht die Möglichkeit, bei der nächsten Abfuhr zusätzlichen Bioabfall im Papiersack bereitzustellen.

 

Abfallkalender und Gelbe Säcke werden verteilt

Die Abfallkalender für das kommende Jahr 2018 wurden ab Ende November bis Mitte Dezember durch sMAIL an alle Haushalte im Landkreis Tübingen verteilt.
Wenn Sie noch keinen Abfallkalender in Ihrem Briefkasten vorgefunden haben, wenden Sie sich bitte bis spätestens Freitag, 12. Januar 2018 an den Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Tübingen, Tel. 07071 207-1310 bis -1315.

Die Abfallkalender enthalten die Abfuhrtermine für 2018, das Abfall-ABC und die Abfuhrkarten für Sonderabfuhren (Holzmöbel, Elektronikgeräteschrott, Metallschrott sowie Sperrmüll). Bitte bewahren Sie diese Abfuhrkarten (=Wertkarten) sorgfältig auf.

Ab Ende Dezember werden auch wieder die Gelben Säcke im Landkreis Tübingen durch Vereine verteilt.
Jeder Haushalt bekommt von der Firma ALBA (neuer Dienstleister ab 2018) eine Rolle mit dem Jahresbedarf von 26 Gelben Säcken. Weil die Rollen mit den Gelben Säcken in viele Briefkästen nicht hineinpassen, werden besonders auch bei Mehrfamilienhäusern die Rollen auf den Briefkästen oder vor dem Haus für Sie abgelegt.

Für die Einsammlung, die Sortierung und die Verwertung von Verpackungsabfällen sind die sog. Dualen Systeme (mittlerweile 10 verschiedene Systembetreiber) verantwortlich. Diese vergeben das Einsammeln der Gelben Säcke im Rahmen von Ausschreibungen alle 3 Jahre neu.

 

Weihnachtsbaumabholung durch örtliche Vereine

In vielen Gemeinden im Landkreis Tübingen werden abgeschmückte Weihnachtsbäume in den ersten beiden Januarwochen von Vereinen in eigener Verantwortung und Regie gegen Gebühr und teilweise nur nach vorheriger Anmeldung eingesammelt.
Hier eine Übersicht, der uns bekannten Christbaum-Sammlungen.