Der neue Abfallratgeber ist da!

Energie einsparen? Ressourcen schonen? Digitale Angebote erweitern? Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Landkreises Tübingen stellt sich diesen Anforderungen.

Ein neuer Abfallratgeber wird den bisher jährlich erscheinenden Abfallkalender ersetzen. Aber es wird nicht derselbe Inhalt in neuem Kleid sein. Der neue Abfallratgeber ist so gestaltet, dass er für mehrere Jahre gültig ist. Er muss also nicht jedes Jahr neu gedruckt werden. So wird eine große Menge an Papier und Energie eingespart!

Ab 21.11.2022 wird der neue, informative Abfallratgeber an alle Haushalte im Landkreis Tübingen verteilt. Wer bis Samstag, 10.12.2022 noch keinen Abfallratgeber in seinem Briefkasten hat, wird vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises gebeten, sich bis spätestens zum Freitag, 13.01.2023 unter Tel. 07071 / 207 1310 bis -1315 zu melden.

Der Nachfolger des Abfallkalenders erscheint in neuem Design und enthält viel Wissenswertes rund um das Thema Abfall, Tipps zur Abfallvermeidung und korrekten Abfalltrennung und wichtige Adressen. Über abgedruckte QR-Codes verweist der Ratgeber außerdem auf die entsprechenden Seiten unserer Webseite, auf der viele Themen noch ausführlicher dargestellt sind.

Die Termine der Abfuhren, die bisher in der Mitte des Abfallkalenders in einem Kalendarium zu finden waren, lassen sich ganz einfach auf der Webseite des AWB aufrufen und ausdrucken: https://www.abfall-kreis-tuebingen.de/online-abfuhrtermine/.  Auf dieser Seite ist auch der „Müllwecker“ integriert, eine kostenlose E-Mail-Erinnerung an die Abfalltermine.
Eine weitere Möglichkeit ist die Abfall-App des AWB: Einfach herunterladen und sich dort an die Abfuhrtermine erinnern lassen.
Wer keine der Online-Möglichkeiten nutzen kann, kann sich ab Mitte Dezember eine ausgedruckte Version im örtlichen Rathaus holen.

Die Abfuhr-Postkarten für Sperrmüll, Holzmöbel, Metall- und Elektroschrott werden nicht mehr benötigt, da die Abfuhren in Zukunft über eine Online-Anmeldung per Anmelde-Code erfolgen. Dies entspricht dem Wunsch vieler Kundinnen und Kunden nach mehr Online-Diensten.
Doch keine Angst: Wer mit einer Online-Anmeldung nicht zurechtkommt, wird nach wie vor Sonderabfuhren postalisch bestellen können.


Hinweis: Die neuen Anmelde-Codes werden erst Ende Januar 2023 mit den Gebührenbescheiden verschickt. So lange können die Abfuhrkarten 2022 benutzt werden.


Weitere Informationen zur neuen Online-Anmeldung für die Sperrmüll-Abfuhren folgen in den nächsten Wochen unter anderem auf der Webseite des Abfallwirtschaftsbetriebs.

Hier finden Sie die entsprechende Pressemitteilung.

Hier gelangen Sie zum Interaktiven Abfallratgeber sowie zum Abfallratgeber als PDF-Datei.