Bauschutt- / Erddeponien

Informationen zum Thema Bauschutt und Erdaushub

Der Landkreis hat die Aufgabe, den in seinem Gebiet anfallenden Bodenaushub, Bauschutt und Straßenaufbruch zu entsorgen (§ 20 KrWG). Neben dem Betrieb der Bodenaushubdeponien Schinderklinge, Kusterdingen und Steinbruch Baresel, Rottenburg a.N. stehen das Entsorgungszentrum Dußlingen sowie verschiedene gewerbliche Verwerter zur Verfügung.
Alle Informationen zum Thema Bauschutt und Bodenaushub finden Sie hier im Infoblatt Entsorgung von Bodenaushub und/oder Bauschutt im Landkreis Tübingen.

Deponien in Kusterdingen und Rottenburg

Kusterdingen: Entsorgungsanlage Schinderklinge

  • für Bodenaushub aus dem Landkreis Tübingen
  • an der Gemeindeverbindungsstraße (Verlängerung der Reutlinger Str. zwischen B28 und B27) zwischen Tübingen und Kusterdingen (Lageplan)
  • Öffnungszeiten:
    Montag bis Donnerstag: 7:30-12 Uhr und 13-17 Uhr,
    Freitag: 7:30-12 Uhr
  • Abfallarten:
    Bodenaushub (nicht verunreinigt)
  • Bitte beachten: Die Anlieferung ist abhängig von der jeweiligen Wettersituation nicht immer möglich. Bitte erkundigen Sie sich im Bedarfsfall vorher beim ZAV (Tel. 07072 9188-50).

 

Rottenburg: Deponie “Steinbruch Baresel”

  • Einzugsgebiete:
    Rottenburg a.N., Hirrlingen, Neustetten, Starzach (Lageplan)
  • Öffnungszeiten:
    Bedarfsöffnung nach Voranmeldung
  • Die Anlage wird ausschließlich bei Anlieferung von mehr als 200 Kubikmetern /Tag nach schriftlicher Voranmeldung (eine Woche vorher, Tel. 07072 9188-50) beim Zweckverband Abfallverwertung RT/TÜ (ZAV) in Dußlingen geöffnet.
  • Abfallarten:
    Bodenaushub (nicht verunreinigt)

Anlieferungsbeschränkungen

  • Auf der Deponie „Steinbruch Baresel“, Rottenburg a. N. besteht eine Anlieferungsbeschränkung. Zur Entlastung der Innenstadt von Rottenburg a. Neckar wird der Verkehr zur Erddeponie auf 90 LKW’s = 180 Fahrten pro Tag (Hin- und Rückfahrt) beschränkt.
  • Auf allen Deponien ist die Anlieferung mit Sattelfahrzeugen und Fahrzeugen mit Anhänger abhängig von der jeweiligen Wettersituation bzw. auch von den jeweiligen Gegebenheiten auf der Deponie und nicht immer möglich. Bitte erkundigen Sie sich im Bedarfsfall vorher beim ZAV (Tel. 07072 9188-50).