Häckselplätze

Häckselplätze im Landkreis Tübingen

Innerhalb des Landkreises Tübingen haben Sie die Möglichkeit, häckselbaren Baum-, Strauch- und Heckenschnitt auf den Häckselplatz Ihrer Stadt/Gemeinde zu bringen.

Bitte beachten Sie, dass Sie die häckselbaren Gartenabfälle nur auf den Häckselplatz in Ihrer Gemeinde anliefern können.

Häckselplätze in den Gemeinden

Ammerbuch

Häckselplatz in Herrenberg-Kayh

Die Einwohner von Ammerbuch können den Häckselplatz des Landkreises Böblingen in Herrenberg-Kayh, Gipswerkstraße 19 mitbenutzen. (Lageplan)
Die Anlieferung ist während der folgenden Öffnungszeiten möglich:

    • Mittwoch und Freitag: 15:00 – 18:00 Uhr
  • Samstag: 9:00 – 15:00 Uhr

Angeliefert werden können Baum-, Hecken- und Strauchschnitt bis zu einem Astdurchmesser von 15 cm. Nicht möglich ist die Anlieferung von nicht-holzigen Materialien, insbesondere Laub, Rasenschnitt, Gras, Moos, Balkonpflanzen, Tomaten, Bohnen- und andere Gemüsepflanzen, krautige Pflanzen, Unkraut, Fallobst sowie kleine Wurzelballen von Topfpflanzen.

Grüngut-Container

Die Gemeinde Ammerbuch ermöglicht ihren Bürgerinnen und Bürgern die kostenlose Anlieferung von kompostierbarem Grüngut im Frühjahr und Herbst auf dem Gelände des Bauhofes in Ammerbuch-Reusten, Jesinger Str. 66.
Die Annahme des Grüngutes wird durch Mitarbeiter der Gemeinde Ammerbuch vorgenommen. Bitte halten Sie sich an die Weisungen des Personals. Es kann nur Grüngut abgegeben werden. Bei Grüngut handelt es sich um kompostierbares Material, welches vor der Verwertung nicht mehr gehäckselt wird und von der Häckselgutverwertung ausgeschlossen ist. Hierunter fallen Laub, Rasenschnitt, Gras, Moos, krautige Pflanzen, Unkraut sowie kleine Wurzelballen von Topfpflanzen.

Die Frühjahrstermine sind am:

    • Freitag, 12. April 2019 von 13-17 Uhr und
  • Samstag, 13. April 2019 von 9-12 Uhr sowie

Ortspolizeibehörde (Bürgermeisteramt) Tel.  07073 / 9171-0

Bodelshausen

Erddeponie “Ebene” hinter Friedhof Zufahrt im oberen Bereich der Erddeponie. (Lageplan)
Baumschnitt, Heckenschnitt, Grüngut, Rasenschnitt (gebührenfrei), keine Erde und Wurzelstöcke! Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) können in den bereitgestellten Container gegeben werden (gebührenfrei). Gewerbliche Anlieferungen und Mengen, die über einen PKW-Anhänger hinausgehen, sind nicht zulässig.

  • Samstag jeweils 9:00 – 13:00 Uhr
    • Bauhof, Herr Heinzelmann, Tel.  07471/975 272
  • Herr Soullier, Tel.  07471/708 140, Fax  07471/708 116 (Rathaus)

Dettenhausen

Häckselgut-Lagerplatz im Gewann “Mühlhau” am Traufweg unterhalb der Erddeponie. (Lageplan)
Gehölz-, Baum- und Heckenschnitt sowie Laub und Grasschnitt und kompostierbares Material werden angenommen. Sämtliche Anlieferungen von Privathaushalten sind gebührenfrei. Gewerbliche Anlieferungen und Mengen, die über einen PKW-Anhänger hinausgehen, sind nicht zulässig.

    • Öffnungszeiten: Montag – Samstag, 8-20 Uhr, Dezember und Januar keine Anlieferung
  • Herr Riegler, Ortsbaumeister, Tel.  07157/126-50, Fax  07157/126-15

Dußlingen

Anlieferung von Häckselmaterial mit Berechtigungsschein für Dußlinger Bürger beim Entsorgungszentrum Dußlingen. (Lageplan)
Sie erhalten pro Halbjahr 2 Berechtigungsscheine für jeweils eine Anlieferung beim Zweckverband Abfallverwertung (ZAV) für 3 € je Berechtigungsschein beim Bürgerbüro im Rathaus Dußlingen, Zimmer 1, Tel. 07072 9299-30, siehe dazu auch die Infos auf der Website der Gemeinde Dußlingen und der Artikel im Schwäbischen Tagblatt.

    • Öffnungszeiten: Montag-Freitag 7-16.45 Uhr, Samstag 8-11.45 Uhr
    • Zweckverband Abfallverwertung (ZAV), Im Steinig 61, Dußlingen, Tel.  07072 9188-50

Gomaringen und Stockach

Erddeponie “Birken” Richtung Ohmenhausen, am Waldrand rechts. (Lageplan)

  • Öffnungszeiten: Monate Februar, März, April und September, Oktober und November – Samstag 14-17 Uhr.
  • Öffnungszeiten: Monate Januar, Mai, Juni, Juli, August und Dezember – jeden 1. und 3. Samstag im Monat von 14-17 Uhr.

Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) können gegen einen Selbstkostenpreis
(2 € je Sack, max. 100 Liter je Sack) in den bereitgestellten Container gegeben werden.
Ansprechpartner: Bauamt
Tel.  07072/91 55-22
Fax  07072/91 55-50

Hirrlingen

Industriegebiet, beim Sportplatz
(Lageplan)

  • Öffnungszeiten ganzjährig: Samstag 13.30-16.30 Uhr
  • Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) können in den bereitgestellten Container gegeben werden.
  • Für die Anlieferung von Baum- und Heckenschnitt sowie von Grasschnitt und Laub werden keine Entgelte erhoben.
  • Herr Boss, Fronmeister, Tel.  07478 767
  • Gemeindeverwaltung, Tel.  07478 9311-0

Kirchentellinsfurt

Richtung Altenburg zum Schafstall am Hinweisschild links Richtung Waldrand. Gewand “Mahden” (“Mahdenhäusle“) (Lageplan)

  • class=”bold”>Öffnungszeiten Monate Februar, März, April, Juli, August, Oktober, November: Freitag und Samstag 14-16.30 Uhr
  • Öffnungszeiten Monate Januar, Mai, Juni, September, Dezember: Samstag 14.00 – 16.30 Uhr

Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) können gegen eine Gebühr (2 € je Sack, 5 € pro PKW-Anhänger) abgegeben werden. Größere Anhänger werden nicht zugelassen.

    • Herr Schweitz, Bauhof, Tel.  07121/9005-34 oder -20
  • Gemeindeverwaltung, Tel.  07121/9005-20, Fax  07121/9005-50

Kusterdingen

Erddeponie “Schinderklinge” (Lageplan)

  • Öffnungszeiten: Samstag 13.30-16.30 Uhr

Es wird Häcksel- und Grüngut nur von den Härtengemeinden angenommen. Es werden keine Entgelte erhoben.
Anlieferung von Baumreisig sowie Heckenschnitt und Strauchschnitt. Für kompostierbare Grünabfälle (z.B. Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) steht ein Container bereit. Wurzelstöcke können

  • Öffnungszeiten: Donnerstags 7.30-12 Uhr und 13-17 Uhr

bei der Deponie Schinderklinge abgeliefert werden (kostenpflichtig: nur für Einwohner der Gemeinde Kusterdingen mit Berechtigungsschein).

  • Herr Sauter, Ortsbauamt, Tel.  07071/13 08-32

Mössingen-Belsen

Richtung Beuren beim Schafhaus, 1. Abzweigung links, bei Obstbau-Lehrgarten “Auchtert”. (Lageplan)

  • Öffnungszeiten: Freitag 14-17 Uhr, Samstag 10- 14 Uhr
  • Herr Häcker, Tel.  07473/370-310, Fax  07473/370-304

Mössingen-Öschingen

beim Freibad (Lageplan)

  • Öffnungszeiten: Freitag 14-17 Uhr, Samstag 10- 14 Uhr

während der Badesaison (Juni-Sept.) geschlossen

  • Herr Häcker, Tel.  07473/370-310, Fax  07473/370-304

Mössingen-Talheim

Ortsmitte Richtung Belsen (Farrenberg) beim Tennisplatz, bituminös befestigt. Gras und Laub kann angeliefert werden. (Lageplan)

  • Öffnungszeiten: Freitag 14-17 Uhr, Samstag 10- 14 Uhr
  • Herr Häcker, Tel.  07473/370-310, Fax  07473/370-304

Nehren

bei Ölmühle links, Richtung Waldrand bei der Freizeitanlage “Schwanholz” (Lageplan)

    • Öffnungszeiten Februar-Dezember: Samstag 9- 14 Uhr
  • Öffnungszeiten Monate März, April, September, Oktober, November: Freitag 15-18 Uhr

Im Januar und bei Schnee bleibt der Häckselplatz geschlossen. Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt, Balkonpflanzen, Tomaten-, Bohnen- und andere Gemüsepflanzen, Fallobst) können in den bereitgestellten Grüngutcontainer gegeben werden. Bei Anlieferung ist für die Abdeckung der bei der Gemeinde entstehenden Kosten ein Entgelt in bar zu entrichten: – 2 € pro Sack (ca. 100 Liter) – 6 € für einen PKW-Anhänger. Gewerbliche Anlieferungen und Mengen, die über einen PKW-Anhänger hinausgehen, sind nicht zulässig.

  • Herr Schuler (Fronmeister)
  • Herr Nill, Bauhof, Tel.  07473/272 896 u. 0171/621 47 05, Fax  07473/270 056

Neustetten

Kommunaler Häckselplatz auf dem Gewann ‘Hecklesäcker’. Zufahrt über die K 6920 aus Remmingsheim Richtung Seebronn und Feldweg Richtung Abtswald/Küblers Loch. (Lageplan)
Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) können gegen Entgelt in einen bereitgestellten Container gegeben werden. Entgelt-Regelung: Kleinanlieferung 2 €, PKW-Anhänger 6 €, Landwirtschaftlicher Anhänger 12 € Öffnungszeiten April-Oktober:

  • Öffnungszeiten: Samstag, 13-15 Uhr
    • Öffnungszeiten Novemberg-März: Samstag, 13-17 Uhr
  • Gemeinde Neustetten, Tel.  07472 9 36 50

Ofterdingen

Gewerbegebiet “Stetten”, Stettenstraße gegenüber Sportgelände. (Lageplan)

    • Öffnungszeiten ganzjährig Samstag 13.00 – 16.00 Uhr
  • Öffnungszeiten Monate Februar, März, April, September, Oktober, November: zusätzlich Freitag 14-16 Uhr
  • Herr Möck, Bauhof, Tel.  07473/3780-0, Fax  07473/3780-19

Rottenburg-Stadt

Steinbruch “Baresel”, unter Erddeponie Zufahrt unten über Neckarhalde / “Bronnmühle” (Lageplan)
Nur für Privathaushalte, Gewerbebetriebe sind von der Anlieferung ausgeschlossen. Für die Anlieferung von Baum- und Heckenschnitt sowie von Grasschnitt und Laub bei den städtischen Häckselplätzen werden keine Entgelte erhoben. Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) können in den bereitgestellten Container gegeben werden.

  • Öffnungszeiten Dezember und Januar:  Samstag 11-16 Uhr.
  • Öffnungszeiten Februar-November:  Dienstag und Donnerstag: 13-17 Uhr und Samstag: 11-17 Uhr.
  • Bei Fa. Elsberger, Graf-Bentzel-Str. 58 kann Häckselmaterial ebenfalls angeliefert werden:
    – Montag-Freitag: 7-18 Uhr
    – Samstag: 8-14 Uhr
  • Zuständig sind die Technischen Betriebe Rottenburg am Neckar, Tel.  07472 933-0.

Rottenburg-Dettingen

Erddeponie “Unhalde” (Lageplan).
Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) können in den bereitgestellten Container gegeben werden.

    • Öffnungszeiten: März-November, Samstag 10-12 Uhr
    • Öffnungszeiten: Februar, Samstag 10-12 Uhr (14-tägig)
  • Öffnungszeiten: Dezember und Januar geschlossen
  • Herr Herrmann, Ortsverwaltung, Tel. 07472 80 19

Rottenburg-Ergenzingen

Erddeponie “Seltenbachtal” (Lageplan)

    • Monate Dezember-Januar: geschlossen
    • Monate März-November: Samstag 13.30-15.30 Uhr
  • Februar: (14-tägig) Samstag 13.30-15.30 Uhr
  • Technische Betriebe Rottenburg (Aussenstelle Ergenzingen), Tel.  07457 37 76

Rottenburg-Hailfingen

Oberndorfer Straße (Feldweg 614 Richtung Rottenburg-Oberndorf) (Lageplan)

    • Dezember und Januar: geschlossen
      • März-November: Samstag 16-18 Uhr, im Februar 14-tägig.

Baum- und Heckenschnitt wird kostenlos angenommen. Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) können in den bereitgestellten Container gegeben werden.

    • Herr Baur, Tel.  0151 740 707 82

Rottenburg-Oberndorf

ehemalige Erddeponie “Junger Weinberg” (Lageplan)
Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) können in den bereitgestellten Container gegeben werden.

  • Dezember und Januar: geschlossen
  • Februar-November: Samstag 14-16 Uhr 14-tägig in den geraden Kalenderwochen
  • Herr Zebisch, Tel.  07073 91 214

Rottenburg-Schwalldorf

Beim Sportplatz, am Zufahrtsweg zum Schützenhaus (Lageplan)

    • Dezember und Januar geschlossen
      • März-November: Samstag, 12.30-14.30 Uhr, im Februar 14-tägig.

Baum- und Heckenschnitt wird kostenlos angenommen. Anlieferung von kompostierbarem Grünabfall nicht möglich.

    • Ortsverwaltung, Tel.  07472/73 52, Fax  07472/4 15 43

Rottenburg-Wendelsheim

hinter Sportplatz unterhalb Schützenhaus (Richtung Waldrand), Gewann “Fleckenäcker” (Lageplan)
Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) können in den bereitgestellten Container gegeben werden.

  • Dezember und Januar geschlossen
    • Februar-November: Samstag in den ungeraden Kalenderwochen 14-16 Uhr
    • Herr Belser (Fronmeister), Tel.  0151/52 62 98 03

Rottenburg-Wurmlingen

Bauhof, Lagerplatz “Breitlächle” (Lageplan)
Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) können in den bereitgestellten Container gegeben werden.

  • Dezember und Januar geschlossen
    • Februar-November: Samstag in den geraden Kalenderwochen 14-16 Uhr
    • Herr Schäuble (Fronmeister), Tel.  0151/52 62 97 70

Starzach

ehemalige Erddeponie Bierlingen (Lageplan)

  • Samstag 9.00 – 12.00 Uhr

Gehölzschnitt, Grasschnitt, Laub, Blumen oder sonstige Gartenabfälle von Starzacher Privatpersonen kostenlos. Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) müssen ordnungsgemäß in den dafür vorgesehenen Container abgeladen werden. Gewerbliche Anlieferungen sind nicht möglich. Bitte beachten: Von der Bakteriose “Feuerbrand” befallenes Reisigmaterial darf nicht auf den Häckselplatz gebracht werden, um eine weitere Verbreitung dieser gefährlichen Pflanzenkrankheit zu verhindern.

  • Herr Radtke, Tel.  0151/12 61 69 95

Tübingen-Hagelloch

Der Häckselplatz ist im Gewann Ziegelwiesen, die Zufahrt erfolgt über die Obere Gasse und den Friedensweg. Siehe Info Stadt Tübingen und Lageplan.

  • Samstag 14.00 – 16.30 Uhr (auch während der Sommerferien)

Häckselgut von Privathaushalten (holziger Baum- und Strauchschnitt) wird kostenlos angenommen. Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) können ebensfalls kostenfrei abgegeben werden. Anlieferungen von Gewerbebetrieben werden nicht angenommen.

Tübingen-Weilheim

Der Häckselplatz ist bei der alten Kläranlage Weilheim im Gewann Äußere Fischerhütte, hier wird das Häckselgut aus der städtischen Grünunterhaltung gesammelt und gehäckselt. Die Zufahrt erfolgt über die L371 beim Bahnübergang Weilheim und über die L370 aus Richtung Hirschau. Siehe Info Stadt Tübingen und Lageplan.

  • Samstag 9.00 – 13.00 Uhr (auch während der Sommerferien)

Häckselgut von Privathaushalten (holziger Baum- und Strauchschnitt) wird kostenlos angenommen. Nicht häckselbare Abfälle (Laub, Moos, Rasen- und Grasschnitt) können ebensfalls kostenfrei abgegeben werden. Anlieferungen von Gewerbebetrieben werden nicht angenommen.


Weitere Infos zu Häckselplätzen und Häckselgut-Entsorgung


  • Hier die tabellarische Übersicht der Häckselplätze und Laubcontainer (für kompostierbaren Grünabfall) im Landkreis Tübingen.
  • Eine Häckselgut-Annahmestelle (kostenpflichtig) für den gesamten Landkreis Tübingen ist beim Entsorgungszentrum Dußlingen (ZAV), Im Steinig 61.
  • Informationen zum Gehölzschnitt
    Siehe dazu das Merkblatt zur Gehölzpflege.
  • Infoblatt zur Verwertung von Laub.
  • Informationen zum Verbrennen von Gartenabfällen
    Das Verbrennen von größeren Mengen pflanzlicher Abfälle im Außenbereich ist der Ortspolizeibehörde (Bürgermeisteramt) rechtzeitig vorher anzuzeigen. Siehe dazu auch das Merkblatt zum Verbrennen von Baum- und Strauchschnitt.
  • Ausgeschlossen von der Häckselgutverwertung sind von Feuerbrand befallenes Pflanzenmaterial. Hinweise für die Entsorgung von Feuerbrand befallenden Pflanzen im Landkreis Tübingen das Feuerbrand-Infoblatt des Pflanzenschutzdienstes Baden-Württemberg, sowie das Merkblatt zum Umgang mit feuerbrandbefallenen Pflanzen.
  • Weitere Schaderreger sind im Zusammenhang mit der Entsorgung von Häckselgut zu nennen: Die durch Pilze verursachte Buchsbaumwelke, die Raupe des Buchsbaumzünslers (dazu das Merkblatt vom Landratsamt Tübingen, Tel. 07071 207-4020), sowie von der Kirschessigfliege befallene Früchte. Befallene Pflanzen und Früchte bitte vorzugsweise über den Restmüll entsorgen und nicht zur Häckselgutabfuhr oder auf die Häckselplätze.