Leerung der Altpapiertonnen im Landkreis Tübingen 2024

Ab 01.01.2024 werden die kommunalen Altpapiertonnen im gesamten Landkreis Tübingen von der Firma Kurz Entsorgung GmbH geleert.

Für die Bürgerinnen und Bürger ändert sich dadurch nichts. Die aktuellen Altpapiertonnen werden weiterhin genutzt.

Reklamationen zur Abholung können Sie nach wie vor telefonisch unter 07071/207 1313 oder online (https://www.abfall-kreis-tuebingen.de/services/reklamationen/) aufgeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Abfallgebühren 2024

Änderung der Abfallgebührensatzung des Landkreises Tübingen zum 1. Januar 2024

Zum 1. Januar 2024 wird der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Tübingen die Gebühren für die Abfallentsorgung erhöhen. Dies hat der Kreistag im Oktober 2023 beschlossen.

Die Abfallgebühren wurden zuletzt 2020 für das Jahr 2021 neu kalkuliert und festgesetzt. Sie hatten somit drei Jahre Bestand. Eine Neukalkulation der Gebühren war insbesondere aufgrund der höheren Entsorgungskosten beim Zweckverband Abfallverwertung Reutlingen/Tübingen sowie der inflationsbedingten Preissteigerungen bei der Abfalleinsammlung notwendig. Da aus Vorjahren noch Gebührenüberschüsse vorhanden waren, konnten diese zur Minderung der Gebührenerhöhung verwendet werden.

Beim Restmüll sinken im Ergebnis die Behälterjahresgebühren um ca. 8,2 %, im Gegenzug steigen die Leerungsgebühren um ca. 16,1 %. Dadurch erhöhen sich beim Hausmüll die Gebühren je nach Leerungsanzahl um ca. 6,1 %.

Aktuell nutzen ca. 50 % der privaten Kunden des Abfallwirtschaftsbetriebs für die Restmüllentsorgung einen 40 Liter- Behälter. Bei einem Behältervolumen von 40 Liter und 12 Mindestleerungen werden sich die jährlichen Abfallgebühren um 3,11 € erhöhen.
Beim Gewerbeabfall werden – wie beim Restmüll – mindestens 12 Leerungen pro Jahr berechnet. Da es hier keine Behälterjahresgebühr gibt und nur die Leerungsgebühr steigt, steigen die Gewerbeabfallgebühren um ca. 16 %.

Beim Restmüll lohnt es sich in Zukunft noch mehr darauf zu achten, Abfall zu reduzieren, damit nicht mehr als 12 Mindestleerungen pro Jahr benötigt werden. Werden weniger als 12 Mindestleerungen benötigt, ist es von Vorteil, Behältergemeinschaften zu bilden.Beim Bioabfall kommt es aufgrund der um 13 % gestiegenen Verwertungskosten zu einer Erhöhung der Gebühren um ca. 7 %.

Wer mehr zur Kalkulation der Abfallgebühren erfahren möchte, findet auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebes weitere Informationen. Unter dem Link https://www.abfall-kreis-tuebingen.de/gebuehren-ermitteln gibt es einen Gebührenrechner. Dort wird erklärt, wie sich die Abfallgebühren zusammensetzen und es können mit dem Gebührenrechner auch unterschiedliche Varianten bezüglich Behälteranzahl, Behältergröße und Leerungshäufigkeit berechnet werden.

Die Gebührenbescheide für das Jahr 2024 werden voraussichtlich Ende Januar/Anfang Februar nächsten Jahres versendet. Auf den Gebührenbescheiden finden sich weitere Informationen sowie die Kontaktdaten zu den direkten Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern.

 

 

 

Sonderabfuhren: Gültigkeit der Wertmarken 2023

Fast ein Jahr ist seit der Einführung der neuen Wertmarken und Berechtigungscodes für die Sonderabfuhren (Sperrmüll, Holzmöbel, Metall- und Elektroschrott) vergangen. Nun steht der Jahreswechsel an und bei einigen Bürgerinnen und Bürgern kommt die Frage auf, wie lange die Wertmarken und der Berechtigungscode aus dem Jahr 2023 für die Sonderabfuhren noch gültig sind.

Das Kontingent aus 2023 ist so lange nutzbar, bis Ihnen der neue Gebührenbescheid für das Jahr 2024 zugestellt wird. Der Gebührenbescheid mit den neuen Wertmarken und Berechtigungscodes für die Sonderabfuhren wird Ihnen Ende Januar/Anfang Februar 2024 zugesendet. Mit der Zustellung des Gebührenbescheids wird dann auch Ihr neues Kontingent freigeschaltet.

Wenn der Abfallgebührenbescheid für Ihre Wohneinheit nicht direkt an Sie versendet wird, erhalten Sie die neuen Wertmarken und Berechtigungscodes für die Sonderabfuhren von der Adressatin oder dem Adressaten, an den oder die der Bescheid versendet wurde.

 

Gelber Sack – FAQs

Immer wieder melden sich Bürgerinnen und Bürger beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Tübingen mit Reklamationen zur Abholung des „Gelben Sackes“.
Für diese Müllart und seine Abholung ist jedoch nicht der Abfallwirtschaftsbetrieb, sondern die Firma ALBA zuständig. Der Abfallwirtschaftsbetrieb hat Fragen und Antworten zum Gelben Sack zusammengestellt – und informiert insbesondere darüber, wohin man sich bei Reklamationen wenden kann.

FAQs im Überblick

Was sind die Dualen Systeme Deutschland (DSD)?

Im Jahr 1991 trat erstmals die Verpackungsverordnung in Kraft, mit dem Ziel, die Hersteller von Verpackungen in die Pflicht zu nehmen, Verpackungsabfall zu minimieren, das Recycling der Verpackungen zu fördern und ihre Verpackungen zurückzunehmen.
Um dieser Pflicht nachzukommen, wurde von einem Verbund in Deutschland tätiger Unternehmen der Lebensmittel- und Verpackungsbranche der Grüne Punkt, Duales System Deutschland, Gesellschaft für Abfallvermeidung und Sekundärrohstoffgewinnung GmbH gegründet. Es wurde als zweites Entsorgungssystem zusätzlich zum bestehenden öffentlich-rechtlichen Abfallbeseitigungssystem der Kommunen aufgebaut, deshalb der Name „Dual“. In der Zwischenzeit gibt es ein überarbeitetes Verpackungsgesetz mit ambitionierten Sammel- und Recyclingquoten und mehrere Duale Systembetreiber in Deutschland.

Wer organisiert die Sammlung der Gelben Säcke im Landkreis Tübingen?

Die Verantwortung für die Organisation und die Finanzierung der Sammlung, Sortierung und Verwertung der Verpackungen liegt bei dem jeweiligen dualen Systembetreiber. Die Gebiete, für die die einzelnen Systembetreiber zuständig sind, werden für jede neue Ausschreibungsrunde untereinander verlost. Die Ausschreibung der Sammlung erfolgt in
der Regel alle drei Jahre. Die Sammlung, der Transport und die Sortierung der Verpackungsabfälle werden nicht durch die Dualen Systeme selbst durchgeführt, sondern lediglich von diesen organisiert. Sie beauftragen für diese Aufgaben andere Entsorgungsunternehmen. Bis Ende 2023 ist im Landkreis Tübingen die Firma ALBA Neckar-Alb GmbH und Co. KG mit der Sammlung beauftragt.

Wo kann man reklamieren, wenn die Gelben Säcke am Abfuhrtag nicht abgeholt werden?

Die Kontaktdaten zu den Ansprechpartnern befinden sich aufgedruckt auf dem Gelben Sack. Bei Reklamationen zum Gelben Sack kann man sich direkt an die Hotline der Firma ALBA Neckar-Alb GmbH & Co. KG unter der Telefonnummer 0800 2232555 wenden. Dort hört man eine Bandansage. Um die Ansprechpartner zum Gelben Sack im Landkreis Tübingen zu erreichen, muss man die 4 drücken. Alternativ kann man auch eine E-Mail an: kommunal-tuebingen@alba.info schreiben.

Wie finanzieren sich eigentlich die Dualen Systeme?

Die Entsorgungsleistungen der dualen Systeme werden über die Lizenzentgelte finanziert, die Handel und Industrie für die Verpackungen bezahlen, die sie in Umlauf bringen, damit diese fachgerecht entsorgt werden. Die Lizenzentgeltstruktur berücksichtigt die tatsächlich anfallenden Entsorgungskosten und richtet sich nach dem verwendeten Material der Verpackungen, deren Gewicht sowie der Stückzahl. Die Hersteller und Vertreiber rechnen die Kosten für das duale System in die Verkaufspreise der Produkte für den Endkunden mit ein.

Wo findet man weitere Informationen?

Informationen zu den Dualen Systemen sowie Tipps zum richtigen Trennen von Müll findet man unter www.muelltrennung-wirkt.de. Auch unter www.abfall-kreis-tuebingen.de informiert der Abfallwirtschaftsbetrieb unter der Rubrik „Entsorgen“, was alles in den Gelben Sack darf und was nicht. Ebenso findet man dort die Abfuhrtermine für den Kreis Tübingen.

Sonderabfuhren bestellen – FAQs

Online-Anmeldung für Sperrmüll-Abfuhren – Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) erweitert sein Online-Angebot.

Wer sich schon gewundert hat, warum im neuen Abfallratgeber des AWBs keine Abfuhrkarten für die Sperrmüll-, Holzmöbel-, Metallschrott- und Elektroschrott-Abfuhr sind, findet hier die Antwort:

Diese Abfuhren können ab sofort im Landkreis Tübingen auch online angemeldet werden, was dem Wunsch vieler Bürger entgegenkommt. Deshalb gibt es keine Abfuhrkarten mehr, sondern Berechtigungscodes und Wertmarken.

Hier gelangen Sie zur Online-Anmeldung von Sonderabfuhren.

Hier finden Sie alle wichtigen Fragen und Antworten (FAQs) zu den neuen Sonderabfuhren.

Reparaturführer – Reparieren statt wegwerfen 

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Tübingen (AWB) hat seinen Reparaturführer neu aufgelegt und nun online gestellt. Rund 50 Firmen, die im Landkreis Tübingen Reparaturen anbieten und teilweise auch Geräte verleihen, sind im Reparaturführer aufgeführt. Außer Elektro- und Elektronikfirmen, Schuhmachern, Fahrradwerkstätten und vielen anderen findet man auch Firmen, an die man vielleicht gar nicht denkt. Oder wussten Sie, dass man Orientteppiche, Korbmöbel oder Golf-Caddys im Kreis Tübingen reparieren lassen kann?

„Reparieren statt wegwerfen“ scheint ein ganz neues Thema zu sein, brandaktuell im Hinblick auf Klimakrise und Ressourcenschutz. Doch schon 1996 wurde die Broschüre „reparieren statt wegwerfen“ das erste Mal von der Abfallberatung des Landkreises Tübingen herausgegeben, 2004 ging der Reparaturführer dann online!

Außer dem aktualisierten Reparaturführer sind hier auf der Homepage unter der Rubrik „Vermeiden/Reparieren und Leihen“ auch Reparaturcafés im Landkreis Tübingen aufgelistet. Zudem lässt sich unter dem Stichwort „Vermeiden“ noch viel mehr entdecken, zum Beispiel Second-Hand– und Unverpackt-Läden, Umsonstläden, Hausratverwerter und Händler von Gebrauchtwaren.

Eine weiteren Beitrag zum “Vermeiden von Abfällen” bietet die Gebrauchtwarenbörse in unserer Rubrik “Services”. Sie ist eine Online-Verschenk-Börse, die alle nutzen können, die etwas Gebrauchtes suchen oder zu verschenken haben.

Kaffee-Kapseln

  • – mit Kunststoff, Metallfolien in den Gelben Sack.
  • kompostierbare Kaffee-Kapseln müssen grundsätzlich über den Restmüll und NICHT als Bioabfall entsorgt werden! Auch wenn der Standard EN 13432 grundsätzlich eine Kompostierbarkeit bescheinigt, gibt es in Kompost- und Vergärungsanlagen Probleme mit den kompostierbaren Kunststoffen.
Ihre Bestellliste
  • No products in the cart.